Das Nachhaltige Badezimmer

Jedes Jahr fallen in der Schweiz rund eine Million Tonnen Kunststoffabfälle an. Über 75 % davon sind Einwegverpackungsmaterial, die aktuell nicht recycelt werden. Das bedeutet, dass die Menschheit mit jedem Stück verbrauchten Plastiks die Ölindustrie beauftragt, mehr Plastik zu produzieren. 


Jetzt ist der beste Zeitpunkt, das Blatt zu wenden. Denn mit Hautpflegeprodukten in nachhaltigen Verpackungen kann man einen echten Wandel antreiben. Heutzutage gibt es so viele plastikfreie Alternativen wie nie zuvor. Erfahre hier, wie du ein abfallarmes Badezimmer einrichten und in 4 einfachen Schritten einen echten Unterschied machen kannst.

I. Shampoo und Spülung 

Festes Shampoo ist eine der ersten abfallfreien Alternativen, an die man wahrscheinlich denkt. Ein langanhaltendes Shampoo-Bar ist genauso effektiv wie dein normales Flüssigshampoo. Und es ist keine Seife! Basierend auf natürlichen Tensiden entfernt festes Shampoo den Schmutz ganz sanft, ohne die natürliche Lipidbarriere anzugreifen, so dass dein Haar sauber und unbeschädigt bleibt. Das Beste daran ist, dass festes Shampoo aufgrund der Tatsache, dass es ohne Wasser auskommt, keine synthetischen Konservierungsmittel benötigt. Und das macht es zu einem wirklich natürlichen Haarprodukt. Das Gleiche gilt für feste Spülung. Wenn du allein diese beiden Produkte austauschst, kannst du schon zwei Plastikflaschen aus deinem Badezimmer verbannen. Und dann überleg dir, was das auf einen Monat, ein Jahr, ein Jahrzehnt gerechnet bedeutet!

II.  Zahnpflege

Es ist allgemein bekannt, dass Plastik von Zahnbürsten und Zahnpastatuben nicht recycelbar ist. Wie wäre es also mit Zahnpasta im Glas oder Zahnpasta- und Mundspültabletten? Sieh dir doch mal unser Georganics Mundpflege-Sortiment an. Diese Produkte werden aus natürlichen und biologischen Inhaltsstoffen hergestellt, die Anwendung macht Spaß und sie sind besonders praktisch auf Reisen, da sie keinen Platz wegnehmen.

III. Mehrweg statt Einweg

Anstatt deine Einweg-Make-up-Tücher und Wattepads wegzuwerfen, entscheide dich für wiederverwendbare Produkte, um dein Gesicht und den Planeten sauber zu halten. Teste unsere wiederverwendbaren Accessoires fürs Gesichts, wie z.B. Musselintücher, Wattepads und Stäbchen. Sie sind leicht, waschbar, trocknen schnell und werden aus Bio-Baumwolle und Bambus hergestellt, was sie sehr nachhaltig macht. Und wir sind sicher, dass du diese Produkte bevorzugen wirst. Der Vorteil: Du sparst eine Menge Geld, das du sonst für Einwegartikel ausgegeben hättest.

IV. Gönn die einen Wellness-Tag

Nur weil du dich für abfallarme Badutensilien entscheidest, heißt das nicht, dass Verwöhnung und Luxus keinen Platz mehr haben. Denn deine Hautpflege- und Reinigungsrituale können immer noch genauso entspannend sein. Was hört sich besser an als ein gemütliches Bad im Kerzenschein? Kaufe diesmal doch einfach natürliche Kerzen auf Sojabasis. Sie brennen länger und sind vegan. Natürliche Kerzen enthalten oft ätherische Öle mit verschiedenen Eigenschaften: Lavendel für innere Ruhe, süße Orange für guten Schlaf und leichtes Aufwachen, Minze und Zitrone für Konzentration, Sandelholz für Stille und Präsenz im Hier und Jetzt. 

Entdecken Sie unsere Produkte